Sport im Winter

Sport-im-WinterViele Sportler gehen in den Wintermonaten in die wohlverdiente Winterpause oder weichen in die Sporthallen aus. Hallensportarten, wie Handball, Basketball, Volleyball oder Tischtennis befinden sich zu dieser Jahreszeit mitten in der Saison. Wintersportler fangen jetzt erst richtig an und sind fast jedes Wochenende auf Wettkämpfen im Einsatz.

Sommersportler müssen im Training bleiben

Damit Sommersportler, wie Leichtathleten, Fußballer oder Tennisspieler weiterhin in Form bleiben und die Fitness in den Wintermonaten nicht abnimmt, müssen diese weiterhin trainieren. Es gibt viele Möglichkeiten, um das Trainingsprogramm in den Wintermonaten zu gestalten. Viele Sportler nutzen Fitnessstudios, Schwimmbäder oder Sporthallen. So können sie ihr Trainingsprogramm zumindest in abgespeckter Form und im Warmen durchführen.

Joggen im Winter

Es gibt aber auch Sportler, die auf tägliches Joggen nicht verzichten möchten. Deshalb gehen sie selbst im kältesten Winter laufen. Allerdings ist Sport im Freien ab ca. 15 Grad Minus ungesund und auch bei schneebedeckten Straßen und Wegen ist das Joggen nicht zu empfehlen. Die Verletzungsgefahr ist hier viel zu groß. Es kann zu schmerzhaften Leisten- und Knieproblemen bis hin zu Stürzen mit schweren Folgen kommen. Selbst wenn die Wege frei sind, müssen die richtigen Sportschuhe mit ausreichendem Profil getragen werden.

Sport bei Erkältungen

Grundsätzlich rät jeder Mediziner davon ab, bei einer Erkältung oder gar einer Grippe Sport zu treiben. Viele Sportler ignorieren das jedoch, was schwerwiegende Folgen nach sich ziehen kann, wie zum Beispiel eine Herzmuskelentzündung. Bei leichtem Schnupfen und verstopfter Nase können jedoch leichte Sportaktivitäten durchgeführt werden. Um die Nase freizubekommen, kann entweder japanisches Heilpflanzenöl unter die Nasenlöcher gerieben werden oder Nasenspray verwendet werden. Hier ist Nasenspray mit dem Wirkstoff Phenylephrin zu empfehlen. Dieser Wirkstoff trocknet die Nasenschleimhäute nicht aus und Sie haben wieder eine freie Nase.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Sportler-Ernährung mit Plan ergänzen | Freizeit Mode Sport

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen