Wie Sie sich mit den richtigen Schuhen groß und schlank schummeln

Die Wahl der richtigen Kleidung hat oftmals großen Einfluss auf das äußere Erscheinungsbild. Während manche Outfits sich positiv auf die Figur auswirken, sind andere Outfits ganz und gar ungeeignet für bestimmte Figurentypen. Was viele jedoch nicht wissen: Auch die Wahl der Schuhe steht in direktem Zusammenhang, wie man wahrgenommen wird. Unabhängig davon, ob man nun tatsächlich groß und schlank oder klein und füllig ist, kann man sich mit dem richtigen Schuhwerk einige Zentimeter größer und schlanker schummeln. Doch wie funktioniert das?

Hohe Absätze machen Beine schlank

Hohe Absätze sind ein Muss, wenn man größer wirken möchte. Dies dürfte kein Geheimnis sein, jedoch spielt auch die Breite des Absatzes eine Rolle. Verfügt man über schlanke Beine, kann man bedenkenlos Pumps mit Pfennigabsätzen tragen. Sind die Waden jedoch etwas kräftiger, sollte man auch breitete Absätze wählen. Hier eignen sich zum Beispiel Blockabsätze. Fakt ist jedoch, dass schon ein kleiner Absatz von zwei Zentimetern die Körperhaltung und die Körperspannung komplett verändert und man automatisch etwas schlanker wirkt. Eine große Auswahl an Schuhen mit Absätzen, die es zudem auch noch in Unter- und Übergrößen gibt, findet man zum Beispiel bei www.horsch-shop.de.

So zaubert man lange Beine mit dem richtigen Schuh

Mit langen Beinen wird man entweder geboren oder man muss ein wenig tricksen. Die Wahl der richtigen Schuhe und die Art wie man sie trägt, kann den einen oder anderen Zentimeter dazu schummeln. So sind Pumps zum Beispiel der Garant für längere Beine. Der Effekt ist besonders deutlich, wenn man spitz zulaufende Schule trägt und diese mit gleichfarbigen Strümpfen kombiniert. Nudefarbene Pumps harmonieren dahingegen hervorragend mit nackten Füßen. Das Bein erscheint dadurch „ohne Unterbrechung“ endlos. Wer lieber flache Schuhe, wie zum Beispiel Ballerinas oder Loafer trägt, sollte diese jedoch gänzlich ohne Socken anziehen. Socken haben hier den Effekt, dass sie das Bein optisch verkürzen und somit das genaue Gegenteil von dem bewirken, was man eigentlich erreichen möchte. Hier gilt also die Devise: Je mehr man von seinen Fesseln zeigt, desto schlanker und schmaler wirkt man. Besonders erfolgreich ist man dieser kleinen Täuschung, wenn man die Hosenbeine noch bis über die Fesseln hochkrempelt. Dieser Look ist also effektiv und zudem auch noch total angesagt, da Hochwasserhosen derzeit total im Trend liegen. Peeptoes sind Sandalen-Pumps, deren Zehbereich geöffnet ist. Auch sie strecken die Beine optisch und eignen sich somit hervorragend um die Beine optisch lang erscheinen zu lassen. Trägt man gerne Stiefel, so sollte man bedenken, dass das gewählte Modell die Waden nicht einengt sondern idealerweise in dem Bereich noch ein wenig Platz bietet, damit eine Streckung erzeugt wird.

 

Bildquelle – istock – Shoe shopping – macniak

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen